Programm Mai 2017

Konzert

  • Jazz

Rik van den Bergh

Rik van den Bergh ist einer der wenigen niederländischen Saxophonisten, die sich ausschliesslich dem Baritonsaxophon widmen. Sein Spiel ist insbesondere von Pepper Adams, Harry Carney und Charlie Parker beeinflusst.

Rik van den Bergh (bs), Anatole Gomersall (bs), Fritz Krisse (b), Georg Rox (p), Christian Schoenefeldt (d)

Eintritt 10 € / erm. 8 €


Konzert

  • Indiepop

PHIL

Akustisch charmanter Indierock! Es gibt nicht viele Singer/Songwriter, die mal melancholisch nachdenklich, mal erheiternd und mal augenzwinkernd den Träumen, Schwärmereien und unabdingbaren Einsichten des Lebens einen derart pointierten und kraftvollen Ausdruck verleihen wie PHIL.

Eintritt 6 € / erm. 4 €


Quizshow

Kneipenquiz

Die älteste und größte Kneipenquizreihe in OWL geht mittlerweile im Kaiserkeller ins 7. Jahr. Neben ulkigen Fragen, Musik rückwärts raten, Gerüche raten, Wer bin ich? und und und vielen anderen Quizaufgaben geht es beim Kneipenquiz mit Katze viel mehr um den Spaß und das unnütze Wissen, was man schon immer einmal nicht wissen wollte und welches man am Ende des Abends mit nach Hause nimmt.

Kneipenquiz mit Katze beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Es bietet sich sehr an, gleich zu Anfang da zu sein, dann kann man vor dem Kneipenquiz mit Katze enorm gut hausgemachte Burger, Pizzen o. ä. essen.

Es ist zwingend erforderlich, dass – wenn dein Team mitmachen mag – der Tisch vorher unter Angaben eines Teamnamens und genauer Personenanzahl per Mail (quiz@kaiserkeller-detmold.de) angemeldet wird. Das kannst auch gerne direkt im Kaiserkeller direkt machen oder per Telefon unter 05231 25383 (Mi-Sa ab 19 Uhr). Du bekommst eine Mail, wenn das alles geklappt hat.

Der Kaiserkeller hat begrenzte Plätze. Es kann also sein, dass dein Team an der Theke, auf Barhockern, auf Papphockern o. ä. sitzt. Das ist nicht schlimm, da es den Spaß des Quizzes nicht mindert, aber manchmal kann es sogar sein, dass eine/r deines Teams am Tresen steht. Ist zwar selten, kann aber vorkommen. In den meisten Fällen sitzt ihr aber an schnieken Tischen. Katze möchte noch sagen, dass Teamgrößen von größer 8 nicht sinnvoll sind und kleinere Teams die Gewinnchancen erhöhen. Die perfekte und bewährte Zahl ist 5–7, sagt zumindest die 7-jährige Statistik. Davon ab: Eigentlich findet das Quiz immer ersten Samstag im Monat statt. Wenn du bis hierhin gelesen hast, dann bedankt sich Katze. Und wünscht Sonne!

Anmeldung und Infos unter quiz@kaiserkeller-detmold.de oder marc-oliver-schuster@gmx.de

Teilnahmegebühr 5  €


keine Session

Die Soulsession fällt aus.

  • Soul
  • Funk

keine Soulsession

Präsentiert von der erfahrenen Hausband und kreativen Gastmusikern erlebt man hier eine Symbiose aus bekannten Klassikern und mitreißender Improvisation.


Konzert

  • Blues
  • Country

Backyard Devils

Folk und Blues – das ist das Thema der Backyard Devils, die seit ihrer Gründung im Jahr 2011 das Publikum mit Spielfreude, Witz und Tiefgang zu begeistern wissen. Markenzeichen der Backyard Devils ist der Minimalismus, mit dem sie ihre Musik immer wieder verblüffend darstellen. Langeweile ist hier ausgeschlossen, weil das Duo gerne ihre eigenen Songs aufbricht und in spannende, funken sprühende Improvisationen eintaucht um jeden Konzert etwas Neues abzugewinnen. Wer kann schon von sich behaupten, mit sechs Saiten und einer Mundharmonika auszukommen.

Eintritt 8 € / erm. 6 €


Konzert

  • Liedermacher

Dirk Schelpmeier & Felix Janosa

Pianist Felix Janosa, musikalischer Vater der millionenfach verkauften Kindermusicals „Ritter Rost“ und Gitarrist Dirk Schelpmeier laden mit „Dinosaurier of Liedermaching“ zu einem kurzweiligen musikalischen Streifzug durch das Genre ein, welches neuerdings als Singer-Songwriter bezeichnet wird. Sie lassen verstorbene Dinos wie Georg Kreisler, Jacques Brel oder Ulrich Roski wieder auferstehen und erweisen lebenden Fossilien wie Lindenberg und Reinhard Mey ihre Hochachtung. Dabei stellt sich immer wieder heraus, wie frisch und unverbraucht die Stücke aus der Liedermaching-Prähistorie daher kommen. Janosa und Schelpmeier, die seit Jahren auch immer wieder gemeinsam als Komponisten-/Texter-Duo arbeiten, ergänzen das Programm durch Lieder aus ihrer eigenen Feder und führen amüsant und anekdotenreich durch den Abend.

Eintritt 10 € / erm. 8 €


Slam

  • Poetry

Cup der guten Worte

Der Kaiserkeller Poetry Slam.

Eintritt 5 €


Konzert

  • Folk

Mimie Moore

Mimie Moore ist eine ausdruckstarke Band aus Helsinki, die trotz ihrer kurzen Karriere eine solide Fangemeinde gefunden hat. Ihr Markenzeichen sind die Harmonien und die Vielfalt von Instrumenten wie sie in der Folk- und Skiffle- Musik verwendet werden: vom Waschwannenbass über das Waschbrett bis hin zu Akkordeon und Ukulele reicht das Spektrum. Ihr Stil reicht von Swamp-Music über Folk mit jazzigen Arrangements, die Titel haben das Zeug zu Evergreens. Ihre erste EP wurde 2015 bei Inka Records veröffentlicht.

Foto © Antti Kokola

Eintritt 10 € / erm. 8 €

In Kooperation mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Bezirksverein Lippe e.V.


Party

Houseverbot

Unser Kaiserkeller Haus DJ legt feinste Musik zum Tanzen auf.

Rock, Alternative, Pop, Soul, Funk.

Eintritt frei


Konzert

  • Jazz
  • Swing

Swing Connection Bigband

Detmolds dienstälteste Big Band füllt wieder den Kaiserkeller und beschallt ihn mit dem Swing-Sound der Großen des Jazz wie Benny Goodman, Glenn Miller oder Count Basie.

Eintritt 8 € / erm. 6 €


Konzert

  • Folk-Pop

Wirsindwald

Das Trio wirsindwald, eine Singer-Songwriter-Band aus Bielefeld, lässt sich genretechnisch dem Folk-Pop zuordnen. Die Musik ist eingängig, energetisch und träumerisch zugleich. Mit dieser Mischung transportieren sie über klangvolle Melodien ihre Botschaften in deutscher Sprache. In aller Offenheit singen sie über die Irrwege der Liebe und die Versuche der Selbstfindung wodurch sie ihren Zuhörern Mut zusprechen möchten. Mut, sich den Widrigkeiten des Lebens mit Gelassenheit und Selbstvertrauen zu stellen.

Eintritt 6 € / erm. 4 €


Konzert

  • Rock’n’Roll

Backyard Ramblers

Das Trio aus Bünde um Patrick Beckmann (b/harmonika/voc), Oliver Kientop (g/voc) und Jörn Hellmann (d) interpretieren den alten Rock‘n‘Roll auf ihre ganz eigene Art. Eine Mischung aus Rockabilly und Blues kombiniert mit selbst geschriebenen und gecoverten Songs ergibt den eigenwilligen Stil der Backyard Ramblers.

Eintritt 6 € / erm. 4 €